Die clevere Hunde-Erziehung Modern, Gewaltfrei, Artgerecht
  • Rasseberatung, Teambuilding

  • individuelles
    Welpen-
    Artgenossen-
    Senioren-
    Problemhunde-Coaching
  • HundeErnährung, Abnehmen mit Hund

  • Privatlehrer für
    Hundehalter
    Hundetrainer TherapieHunde

  • HundeNothilfe
DCS Logo

Impressum


HundeCoach

Sabrina Eisl
Grödigerweg 26
5071 Salzburg/Gois

Telefon: +43 660 - 55 17 42 7
E-Mail: coach(at)feinerhund.at

Kleinunternehmen
Registernummer 501/732567


! Achtung ! ! Achtung ! ! Achtung !
Alle Texte und Bilder sind Eigentum von Sabrina Eisl und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung, auch nicht in Teilen, verarbeitet bzw. vervielfältigt oder zu anderen Zwecken benutzt werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


Haftungsausschluss
Sämtliche auf www.feinerhund.at veröffentlichten Texte, Bilder und Grafiken dienen ausschließlich der persönlichen Information von Kunden und Interessenten und wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengetragen, jedoch kann für den Inhalt und die Richtigkeit dessen keinerlei Gewähr übernommen werden. Die Seiten können nicht permanent inhaltlich kontrollieren werden, ohne dass konkrete Anhaltspunkte für eine Rechtsverletzung vorliegt, bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt. Insbesondere distanziert sich der Autor von allen Inhalten verlinkter/verknüpfter Seiten und übernimmt keine Haftung für die Qualität und Korrektheit dieser Fremd-Homepages, auf deren Gestaltung er keinerlei Einfluss hat. Hundecoach Sabrina Eisl erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die jeweiligen verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Haftungsansprüche, welcher Art auch immer, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Datenschutz
Die Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften, Profildaten) in die bereitgestellten Formulare auf www.feinerhund.at durch den Besucher der Web-Site erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Mit der Übermittlung der persönlichen Informationen wird automatisch das Einverständnis gegeben, dass der Betreiber das Kundenprofil speichern und weiterverarbeiten darf, damit die Inanspruchnahme von Diensten auf der Homepage (Anfrageformular) durch den Kunden ermöglicht und die individuelle Beratung sichergestellt werden kann. Hundecoach Sabrina Eisl ist als Inhaber und Betreiber zu einem sorgsamen Umgang mit den personenbezogenen Daten verpflichtet. Die Daten dürfen nicht ohne Zustimmung an dritte Personen oder Unternehmen weitergegeben werden.

AGB


Stand Jänner 2013

TRAINING

1.Vorgespräch
Das Vorgespräch findet telefonisch statt. Der Trainer behält sich vor, die Übernahme des Trainings abzulehnen.

2.Abschluss des Vertrages
Auf Grundlage der, im Vorgespräch ermittelten, Trainingsmethoden bietet der Trainer dem Hundehalter den Abschluss eines Trainingsvertrages an, soweit er die Übernahme des Trainings nicht ablehnt. Bei Annahme von Seiten des Hundehalters ist ein rechtsgültiger Trainingsvertrag entstanden. Der Vertrag bedarf keiner zusätzlichen schriftlichen Form.

3.Terminvereinbarung
Telefonisch oder mündlich vereinbarte Termine sind bindend. Termine, die nicht eingehalten werden können, müssen mindestens 48 Stunden vorher mündlich oder schriftlich abgesagt werden. Wird ein Termin nicht rechtzeitig abgesagt, wird er in voller Höhe in Rechnung gestellt . Bei einem Nicht-Antreffen oder Nicht-Erscheinen des Hundehalters zum vereinbarten Termin, wird der gebuchte Termin ebenfalls in voller Höhe in Rechnung gestellt.

4.Kosten und Bezahlung
Die Kosten des Trainings werden bei Abschluss des Vertrages fixiert. Sämtliche Kosten sind beim ersten Termin in voller Höhe bar zu entrichten, soweit nicht im Vorgespräch andere Modalitäten festgelegt wurden. Ist die Zahlung in mehreren Teilbeträgen vereinbart, so ist mit der Anmeldung der erste Teilbetrag in festgelegter Höhe zu zahlen, die weiteren Teilbeträge dann jeweils zu der festgesetzten Fälligkeit.

5.Teilnahmevoraussetzungen
Nur Hunde, die einen gültigen Impfausweis und vollen Impfschutz besitzen, sowie des Weiteren frei von Krankheiten bzw. Ungeziefer sind, können am Training teilnehmen. Bei Welpen muss ein dem Alter angemessener Impfschutz vorhanden sein. Der Impfpass ist, bei Verlangen, durch den Hundehalter vorzulegen. Alle teilnehmenden Hunde müssen ausreichend mittels einer Haftpflichtversicherung versichert sein. Die Versicherungspolizze ist auf Verlangen des Trainers vorzulegen. Der Hundehalter ist verpflichtet, den Trainer vor der ersten Unterrichtsstunde über aktuelle Erkrankungen, Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes zu informieren.

6.Haftungsausschluss
Der Trainer übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch den Hund oder Hundehalter entstehen. Eine Haftung des Trainers wird grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Der Hundehalter haftet für alle von sich, seinem Hund, sowie von Begleitpersonen, verursachten Schäden selbst oder durch seine Haftpflichtversicherung. Sollte zum Zeitpunkt eines etwaigen Schadenereignisses die Haftpflichtversicherung keinen Schadenersatz leisten, erklärt sich der Hundehalter bereit, die Haftung für sämtliche durch ihn oder seinen Hund verursachten Schäden in voller Höhe zu übernehmen.

7.Erfolgsgarantie
Dem Hundehalter ist bei Abschluss des Vertrages bewusst, dass keine Erfolgsgarantie zugesagt wird, da der Erfolg vom Hundehalter abhängt. Ziel des Trainers ist es, jeden Hund erfolgreich zu trainieren. Der Trainer kann jedoch nur Übungen zeigen, die anschließend vom Hundehalter zu üben sind. Um ein gemeinsames Ziel zu erreichen, wird auch vom Hundehalter 100%ige Konsequenz erwartet.

8.Fotofreigabe/ Einverständniserklärung
Mit der Teilnahme, an den Aktivitäten vom Trainer und von Hundecoach Sabrina Eisl, erklärt der Hundehalter seine Einverständnis, dass die Fotos auf denen er abgebildet ist, ohne jegliche zeitliche, örtliche und inhaltliche Einschränkung im Internet, in Druckwerken, jedem bekannten und auch zukünftigen Medium, auch für Werbezwecke ohne zeitliche Begrenzung veröffentlicht werden dürfen, ohne dass hierfür eine Vergütung gezahlt werden muss.

9.Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen des abgeschlossenen Vertrages oder der AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag oder die AGBs als lückenhaft erweisen.

BETREUUNGSVERTRAG

1.1. Zwischen dem Halter, der sein Tier in Betreuung gibt, und Feinerhund.at wird ein Vertrag geschlossen. Bestandteil jedes Betreuungsvertrages sind die folgenden aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Jeder Tierhalter, der mit Feinerhund.at einen Betreuungsvertrag abschließt, ist mit der Geltung der folgenden aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

1.2. Feinerhund.at verpflichtet sich, das zu betreuende Tier nach dem Tierschutzgesetz artgerecht zu halten, für reichlich Auslauf zu sorgen, zu beschäftigen und zu betreuen.

1.3. Feinerhund.at benachrichtigt den Tierhalter unverzüglich, wenn bei seinem Tier gesundheitliche oder psychische Störungen auftreten, oder das Tier bei der Eingewöhnung Probleme zeigt, die das gewöhnliche Maß übersteigen. Der Tierhalter verpflichtet sich, seinen Aufenthaltsort oder eine Telefonnummer während der Betreuung bekannt zu geben, so dass Feinerhund.at den Tierhalter täglich erreichen kann.

1.4. Der Tierhalter wird über die Unterbringung und Haltung in einem Beratungsgespräch eingehend informiert. Eine vorherige Besichtigung der Örtlichkeiten ist seitens Feinerhund.at nach Anmeldung jederzeit möglich. Besonderheiten der Verpflegung und medizinischen Versorgung sind durch den Tierhalter vor Aufnahme des Tieres ausdrücklich anzugeben und werden schriftlich im Betreuungsvertrag festgehalten.

1.5. Der Tierhalter erklärt sich damit einverstanden, dass das Tier auf dem eingezäunten Gelände von Feinerhund.at ohne Leine geführt wird, z.T. auch ohne Aufsicht, und übernimmt alle damit in Verbindung stehenden Risiken. Der Hundehalter wird vor Aufnahme des Tieres darauf hingewiesen, dass das Tier auf eigene Gefahr in die Betreuung gegeben wird. Diese bezieht sich ausdrücklich auf die anderen in der Betreuung befindlichen Tiere bzw. auf Auseinandersetzungen zwischen den Tieren und deren Verletzungsfolgen. Sollte das zu betreuende Tier ohne fahrlässige Handlung oder Verschulden des Betreuers erkranken oder versterben, ist eine Haftung des Betreuers ausgeschlossen.

2. Tierarztkosten/Tierheim

2.1. Der Tierhalter versichert, dass sein in Betreuung gegebenes Tier die gesetzlichen Impfungen besitzt. Ist dies nicht der Fall, kann Feinerhund.at vom Betreuungsvertrag zurücktreten, bzw. die Impfungen auf Kosten des Hundehalters nachholen. Folgeschäden vertraglich zugesicherter Impfungen, gehen zu Lasten des Tierhalters. Feinerhund.at übernimmt hierfür keine Gewähr und schließt jeden Schadensersatz hierzu aus. Der Tierhalter sichert zu, dass das zu betreuende Tier innerhalb des letzten Jahres folgende Impfungen erhalten hat. Tollwut, Staupe, Hepatitis, Leptospirose und Parvovirose. Das zu betreuende Tier muss von Spul-, Haken- und Bandwürmern befreit sein, eine Immunität muss während des Aufenthaltes bestehen. Des Weiteren muss das zu betreuende Tier einen wirksamen Schutz gegen Parasiten haben.

2.2. Der Tierhalter erklärt sich damit einverstanden, dass das Tier bei Erkrankungen oder Verletzungen während seines Aufenthaltes bei Feinerhund.at durch einen Tierarzt behandelt wird, die hierbei entstehenden Kosten werden in voller Höhe vom Tierhalter übernommen.

2.3. Der Tierhalter verpflichtet sich, seine Tier umgehend nach Ablauf der vereinbarten Betreuungsdauer abzuholen. Im Falle der Nichteinhaltung wird das Tier nach 10 Tagen einem Tierheim nach Wahl, oder einer Pflegestelle von Feinerhund.at zugeleitet. Alle in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten trägt der Tierhalter.

3. Betreuungspreise
Der Tierhalter verpflichtet sich den auf dem Betreuungsvertrag genannten Betreuungspreis bei der Abgabe des Tieres zu bezahlen. Der Bring- und Abholtag zählt jeweils als 1 Betreuungstag. Sollte der Tierhalter sein Tier früher abholen als angegeben, ist der für seine Tier gebuchte Abholtermin bei der Bezahlung bindend.

4. Veröffentlichung von Fotos/Daten

4.1. Fotos des zu betreuenden Tieres, die während des Aufenthaltes entstehen, können auf der Homepage von www.feinerhund.at veröffentlich werden, der Tierhalter kann die Veröffentlichung jedoch untersagen.

4.2. Kundendaten werden vertraulich behandelt, ausgenommen hiervon sind staatliche Stellen oder Tierärzte, denen Feinerhund.at zur Auskunft verpflichtet ist.

5. Öffnungszeiten

5.1. Besuchs-, Bring- und Abholzeiten sind bitte stets vorher telefonisch oder persönlich zu vereinbaren.

5.2. Feinerhund.at ist täglich von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr für Sie erreichbar.

9. Haftung

9.1. Feinerhund.at besitzt eine Betriebshaftpflichtversicherung unter der jedoch die unter 1.5. angegebenen Fälle nicht eingeschlossen sind, es sei denn dass das Verschulden grob vorsätzlich und grob fahrlässig verursacht wurde.

9.2 Feinerhund.at schließt jede Haftung auf Schadenersatz aus, es sei denn, Schäden werden aufgrund einer grob fahrlässigen oder grob vorsätzlichen Verletzung herbeigeführt. Gleiches gilt für die Vertragsverletzung durch einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.